Papierkorb, Informationen und Spracheditor – TecArt Handbuch

Papierkorb, Informationen und Spracheditor

Aus TecArt Handbuch

Wechseln zu: Navigation, Suche

Gelöschte Objekte und Dokumente

Gelöschte Objekte
Ihr System hat einen internen globalen Papierkorb, welchen Sie über Administration > Gelöschte Objekte aufrufen können. In diesem werden alle gelöschten Objekte und Dokumente aufgelistet, die von Benutzern gelöscht wurden. Dies ist eine Sicherheitsmaßnahme und dient als systeminternes Backup. Die Objekte selbst werden nach den von Ihnen eingestellten Regeln des Automatismus aus dem System unwiederbringlich entfernt.

Haben Sie im Automatismus die Einstellung zur automatischen Löschung nach dem dort wählbaren Zeitraum deaktiviert, werden alle alten Objekte dauerhaft gespeichert. Die Löschung können Sie dann manuell für alle gelöschten Objekte anstoßen, indem Sie im Kontextmenü den Befehl Alte Elemente löschen klicken. In diesem Fall werden alle alten Elemente gelöscht, dessen Löschung länger her ist als der unter Automatismus eingestellte Zeitraum.

Wiederherstellen von gelöschten Objekten

Um einen Eintrag wieder herzustellen gehen Sie bitte wie folgt vor. Suchen Sie ggf. über die unteren Eingabefelder die Daten nach Text, Benutzer oder Typ aus. Wenn der von Ihnen gesuchte Eintrag gefunden wurde, markieren Sie ihn bitte durch Anklicken und stellen ihn über die rechte Maustaste und Wiederherstellen entsprechend wieder her.


Tipp! Mehrere Einträge können Sie auch mit der Maus und gedrückter Umschalt-/Hochstelltaste oder Strg markieren


Wiederherstellen von gelöschten Dokumenten

Gelöschte Dokumente
Gelöschte Dokumente markieren Sie auf ähnliche Art und Weise. Diese können Sie, wie auch im persönlichen Papierkorb, an jeder Stelle innerhalb des TecArt-CRM Systems wieder herstellen. Dazu nutzen Sie das Kontextmenü und Ausschneiden. Fügen Sie die ausgeschnittenen Dokumente an beliebiger Stelle im System über das Kontextmenü und Einfügen wieder ein. Ein direktes Wiederherstellen am gelöschten Ort ist nicht möglich, da ein Benutzer die Dokumente und ein anderer Benutzer die Verzeichnisse gelöscht haben kann. Der Ort selbst ist in diesem Fall nicht mehr definiert.

Systeminformationen

Unter Systeminformationen findet Sie die spezifischen Informationen über Ihr TecArt-System. Diese rufen Sie über die Administration > Systeminformationen auf.

Registerkarte Serverkonfiguration

Serverkonfiguration
In der Registerkarte Serverkonfiguration finden Sie die entsprechenden Angaben zum installierten System. Im Bereich Allgemeines wird die installierte TecArt Version angezeigt. Die Version 4.5.16669 - Build: 20160429125850 setzt sich aus den Bereichen der eigentlichen Versionsnummer 4.5. sowie dem Release 16669 zusammen. Das Build gibt Datum und Uhrzeit (29.04.2016 12:58'50) wieder, wann das Update für Ihr System durchgeführt wurde. Dies können automatische Updates oder auch von der TecArt GmbH durchgeführte Updates sein.

Den Punkt Updates gibt es nicht in Systemen, welche in der Cloud laufen. Dort erhalten Sie generell die Updates zentral eingespielt. Sollten Sie den Punkt Updates sehen, haben Sie als Administrator die Möglichkeit durch das Setzen des Hakens in der Checkbox, sich direkt beim Vorliegen einer aktuellen Version informieren zu lassen. Sie können dann über den eingeblendeten Dialog direkt das System auf den neusten Stand bringen. Über den Button Update können Sie aktuelle Systemaktualisierungen manuell abfragen und ggf. installieren.

Feldbezeichnung Beschreibung
System-Adresse Die URL Ihres TecArt-Systems.
System ist verschlüsselt Gibt an, ob der Quellcode verschlüsselt ist
Betriebssystem Betriebssystem des Servers auf dem das TecArt-System installiert ist.
PHP Version Aktuelle PHP Version die auf dem Server verwendet wird.
Pfad zur PHP-INI Gibt an wo die php.ini Datei liegt, welche beispielsweise für die Erhöhung des Memory Limits wichtig ist.
Speicherlimit Speicherlimit pro PHP-Prozess.
Maximale Dateigröße für Datei hochladen Ist eine PHP Option, diese hat keine Auswirkung auf die maximale Uploadgröße im TecArt-System.
Maximale Datengröße - Senden (POST) Ist eine PHP Option, diese hat keine Auswirkung auf die maximale Dateigröße beim Senden von E-Mails über das TecArt-System.
Realpath-Cache Der Realpath-Cache ist dafür verantwortlich Meta-Informationen zu Dateien im Dateisystem zu cachen. Gibt es beispielsweise 100 Dateien, welche schon einmal aufgerufen wurden, dann werden Informationen wie Dateiname, Zugriffsrechte etc. in einen Cache gespeichert, sodass beim erneuten Aufruf diese Informationen nicht nochmal aufgerufen werden müssen. Ist der verfügbarer Speicher von PHP erreicht, so werden alte Einträge aus dem Cache gelöscht.

Unter dem Punkt Speicherplatz wird der aktuell vom System genutzte Speicherplatz auf dem Server angezeigt. Über Aktualisieren wird die Anzeige sofort neu berechnet. Gezählt wird dabei der gesamte Speicher Ihres TecArt-Systems mit den Bestandteilen der Datenbank, den E-Mails und Dokumenten sowie Daten Ihres globalen Papierkorbs.


Hinweis! Je Nutzerlizenz und Vertrag werden bei Auslieferung in der Regel 5 GB Speicherplatz bereitgestellt. Überschreiten Sie Ihren maximalen Speicherplatz, werden Sie von der TecArt GmbH entsprechend informiert.


Lizenzinformationen

Lizenzinformationen
In der Registerkarte Lizenzinformationen finden Sie die Angaben zu Ihrer genutzten TecArt-Lizenz.
Feldbezeichnung Beschreibung
Erstellungsdatum Datum und Uhrzeit der letzten Lizenzausstellung
Host-ID Die zum System gehörige MAC-Adresse auf dem Server.
Anzahl Benutzer Gesamtanzahl der Nutzerlizenzen einschließlich des Benutzers root
Anzahl Outlook Benutzer Anzahl der Nutzerlizenzen für die Verwendung des Outlook-Connectors.
Outlook-Benutzer Anzahl der gebuchten Lizenzen für den Outlook Connector.
Gültigkeit in Tagen Die Gesamtlaufzeit gibt die Laufzeit der Lizenz in Tagen an. Null entspricht dabei einer unbegrenzten Laufzeit.
Gültig bis Gültigkeit der Lizenz bis zum Datum.
Updates bis Gültigkeit bis zu welchem Datum Updates eingespielt werden können.
Module In der Lizenz enthaltene TecArt-Module. Ausgegraute Module sind nicht in der Lizenz nutzbar und können über den Vertrieb bestellt werden.

MemCache

MemCache Server-Informationen
Auf der Registerkarte MemCache werden interne Informationen über die Memcache-Komponenten aufgezeigt. Diese Daten stehen Ihnen in der Regel nur in TecArt-Server-Systemen zur Verfügung.
Feldbezeichnung
Prozess-ID des Serverprozesses
Laufzeit des Servers in Stunden
Serverzeit
Version
Zeigergröße
Anzahl gültiger Objekte auf dem Server
Gesamtanzahl Objekte auf dem Server
Anzahl offener Verbindungen
Gesamtanzahl aller Verbindungen
Anzahl Verbindungsstrukturen
Gesamtanzahl Objekte gelesen
Gesamtanzahl Objekte geschrieben
Anzahl Objekte welche angefragt und gefunden wurden
Anzahl Objekte welche angefragt und nicht gefunden wurden
Anzahl gültiger Objekte welche gelöscht wurden für neue Objekte
Anzahl Bytes die zum Server übertragen wurden
Anzahl Bytes die vom Server gelesen wurden
Anzahl Bytes die für Objekte zur Verfügung stehen
Threads
Anzahl Bytes die momentan für Objekte benutzt werden
Prozentuale Auslastung des Speichers
Prozentuale Anzahl Objekte die gefunden wurden
Prozentuale Anzahl Objekte die nicht gefunden wurden

Ereignisanzeige

Ereignisanzeige
Im Fenster Ereignisanzeige finden Sie eine Übersicht über alle Fälle der Ereignisse, in denen Warnungen zum Programmablauf vorliegen. Hierzu zählen auch Aufzeichnungen von fehlerhaften Logdaten in E-Mail-Accounts oder fehlerhafte und gesperrte Benutzeraccounts. Die Ereignisanzeige erreichen Sie über die Administration > Ereignisanzeige

Weitere Informationen laufen hier für die Techniker des TecArt-Systems zusammen. Sie bedeuten keine Gefahr für Ihr System. Gegebenenfalls werden bei Fehlfunktionen in dieser Anzeige Protokolle aufgelistet, welche zur Eingrenzung der Fehlfunktion beisteuern können.

Das angehängte Bild zeigt Ihnen eine Reihe von ganz normalen Warnungen, welche auftreten können. Bitte vermeiden Sie es aufgrund der Ereignisanzeige den Support zu kontaktieren.

Spracheditor

Spracheditor
Parameter bearbeiten
Über das Modul Spracheditor können alle Module, Registerkarten und Systemmeldungen des TecArt-Systems in verschiedenen Sprachen editiert werden. Sie haben die Möglichkeit Ihr System noch individueller zu gestalten und Beschriftungen selbst auf Ihr Unternehmen oder Ihre Branche anzupassen. Dabei können Sie alle Sprachen anpassen, in denen Ihr System ausgeliefert wurde.

Das Fenster untergliedert sich in zwei wesentliche Bereiche. Auf der linken Seite befinden sich die verschiedenen Gruppen, in denen die Variablen untergliedert wurden. Rechts sehen Sie in tabellarischer Form die Gruppe, den Parameterwert in der Software sowie nachfolgend alle aufgelisteten Sprachen in der Länderkennung. DE steht dabei z.B. für Deutsch und en für Englisch.


Achtung! Verändern Sie niemals den Parameterwert bestehender Variablen, da dies unvorhergesehene Auswirkungen haben kann und Ihr System nicht mehr funktionieren kann.


Für die Bearbeitung einer Variable haben Sie die Möglichkeit diese mittels Doppelklick zu öffnen. Im Fenster können Sie dann die Sprachdatei-Parameter verändern (siehe Abbildung). Eine weitere Möglichkeit ist die Nutzung des Kontextmenü. Über den Punkt Bearbeitungsmodus ein können Sie die direkte Bearbeitung in der Tabelle einschalten. Mit einem Doppelklick auf eine Variable an der Stelle, welche Sie bearbeiten möchten, können Sie nun direkt den neuen Wert eintragen. Zum Speichern Ihrer Änderungen schalten Sie am Ende der Bearbeitung den Bearbeitungsmodus aus.